Darmspülung verbessert das Wohlbefinden

Die meisten Menschen glauben, dass die Darmspülung das Abnehmen erleichtern soll. Ein belasteter Darm erschwert das Abnehmen. So kann die Darmspülung auch bei einer Diät unterstützend sein. Allerdings soll sie vielmehr das allgemeine Wohlbefinden positiv beeinflussen. Der Darm ist ein Organ, das sehr empfindlich auf Störungen reagiert. Nur wenn der Darm sich wohlfühlt, kann auch der Mensch sich wohlfühlen.

Risikofaktoren für die Darmgesundheit

Verschiedene Faktoren können die Darmgesundheit negativ beeinflussen. Hierzu zählen Stress, eine ungesunde Ernährung, Antibiotika und andere Medikamente, Infektionen und Stress. Wenn die Darmflora aus ihrem Gleichgewicht geraten ist, stellt sich meist ein körperliches und psychisches Unwohlsein ein. Die körperlichen Belastungen durch Blähungen, Krämpfe, Verstopfung und Durchfall können so unangenehm sein, dass sie auch der Psyche schaden und sogar zu psychischen Erkrankungen führen können.

Bei einer gestörten Darmflora ist die Darmtätigkeit eingeschränkt, wodurch die Verdauung nicht mehr vollständig funktioniert. Giftstoffe werden nicht mehr oder nur teilweise ausgeschieden. Durch die Gär- und Fäulnisprozesse wird der Darm weiter in Mitleidenschaft gezogen. Dadurch kommt ein erhöhter Nährstoff- und Vitaminbedarf zustande, der aufgrund der erkrankten Darmschleimhaut nicht mehr abgedeckt wird. Hieraus resultieren viele weitere Beschwerden und Erkrankungen. Eine Darmspülung bringt die Darmflora wieder in ihr natürliches Gleichgewicht und die Beschwerden verschwinden.

Wann sollte man eine Darmspülung durchführen?

Die Darmspülung kann bequem zu Hause durchgeführt werden, sollte aber besser von einem erfahrenem Therapeuten vorgenommen werden. Die meisten Therapeuten wenden die Colon-Hydro-Therapie an.

Bei Schmerzen im Magen-Darm Trakt sowie bei anderen Beeinträchtigungen empfiehlt es sich, eine Darmspülung durchzuführen. Sie kann auch als Alternative zu Schmerzmitteln sinnvoll sein.

Häufig kommt es durch eine Rückvergiftung des Körpers zu unangenehmen Kopfschmerzen, die sich durch die Darmspülung lindern oder gar heilen lassen.

Welche Wirkung hat die Darmspülung?

Wenn die Darmflora gestört ist, wirkt sich dies negativ auf die Verdauung aus. Im Darm finden Gär- und Fäulnisprozesse statt, die den Körper vergiften können. Mit der Darmspülung werden Kotreste, Kotsteine und Giftstoffe und schädliche Mikroorganismen aus dem Darm geschleust. Der Darm wird gereinigt und kann wieder gesunden.

Nach einer Darmspülung finden sich die meisten Menschen wieder wohl und erleichtert. Schmerzen, Krämpfe, Verstopfung, Blähungen und Durchfall verschwinden und die Verdauung normalisiert sich wieder. Die Darmspülung hilft außerdem bei Kopfschmerzen und Erkältungskrankheiten.

Wird eine spezielle Flüssigkeit für die Darmspülung verwendet?

Für die Darmspülung kann warmes Wasser verwendet werden. Es bieten sich jedoch auch andere Flüssigkeiten wie Kamillentee, eine leichte Seifenlauge, Kräuterlösungen oder sterile Lösungen an. Die Flüssigkeit darf weder kalt noch heiß sein, da sie die Darmschleimhaut sonst reizen oder beschädigen könnte. Die Flüssigkeit sollte angenehm warm sein. Für die Darmspülung wird ein Schlauch rektal in den Darm eingeführt.

Die Flüssigkeit löst festsitzenden Kot und Giftstoffe aus dem Darm, die mit der Flüssigkeit wieder ausgeschieden werden. Sie kann mit Stoffen wie Enzymen, Koffein, Ballaststoffen, Probiotika, Abführmittel oder Kräuter versetzt sein, die die Wirkung der Darmspülung verstärken und die Darmflora wieder aufbauen oder den Darm entlasten.

Gegen welche Beschwerden hilft die Darmspülung?

Die Darmspülung hilft gegen Darmbeschwerden. Sie verbessert das allgemeine Wohlbefinden und hilft unter anderem gegen Kopfschmerzen, Allergien, Asthma und Arthritis. Gleichzeitig wird durch die Darmspülung das Immunsystem gestärkt.

Nach der Darmspülung fühlen sich die meisten Menschen deutlich wohler. Die Wirkung der Darmspülung wurde bisher noch nicht wissenschaftlich bestätigt.

Sind bei der Darmspülung Nebenwirkungen zu befürchten?

Wenn die Darmspülung unsachgemäß durchgeführt wurde, kann dies zu verschiedenen Nebenwirkungen führen. Hierzu zählen unter anderem Dehydrierung, Infektionen, Verletzungen der Darmwand und Verschiebungen im Elektrolyt-Haushalt. Menschen mit Vorerkrankungen sollten besser auf die Darmspülung verzichten, da sie ein erhöhtes Risiko haben, Nebenwirkungen zu erleiden.

Nieren- und Herzkranke oder Personen mit Hämorrhoiden oder Darmerkrankungen sollten zuvor ihren Arzt befragen.

Top 5 Produkte zur Durchführung und Unterstützung einer Darmspülung

Die folgende Bestenliste soll Rückschlüsse auf die Qualität und Beliebtheit von Produkten für eine Darmspülung bei Amazon möglich machen. Für die Ermittlung unserer Bestenliste greifen wir entsprechend auf verifizierte Verkaufszahlen und Kundenbewertungen von Amazon zurück. Die Darmspülung-Produkte, die Sie in der nachfolgenden Liste finden, sind entsprechend am besten von Kunden beurteilt worden. So sehen Sie auf einen Blick, welche Produkte am beliebtesten sind und von den Kunden am besten bewertet und getestet wurden. Zusätzlich sind die Produkte für eine Darmspülung farblich markiert, die aktuell zu einem reduzierten Preis erhältlich sind.

Keine Produkte gefunden.

Interessante Videos zu Darmspülungen

Letzte Aktualisierung am 24.07.2017 / Affiliate Links / Bilder von der Amazon Product Advertising API