Fruchtsäurepeeling – eine Verjüngungskur für die Haut

Fruchtsäurepeeling
Bildquelle: small smiles / Shutterstock.com

Ewig jung zu bleiben ist wohl einer der verbreitetsten Begierden der Menschheit. Einst manifestierte sich dieser Wunsch in der Suche nach dem Heiligen Gral und auch die Popmusik hat sich mit Songs wie „forever young“ dieses Themas angenommen. Manch ein Theoretiker wertet gar Kultur als aussichtslosen Kampf gegen den Tod und das damit einhergehende Vergessenwerden.

Das Thema mag abgehoben klingen, doch gibt es heute bereits Forscher wie den schrulligen Aubry de Grey, die die Unsterblichkeit in einigen Jahrzehnten in Aussicht stellen. So lange muss man jedoch nicht warten, um wenigstens die Symptome des Alterns zu lindern. Schließlich sind diese ja das Hauptthema der Kosmetik, die zahlreiche Cremes und Lotions produziert, die der Haut mithilfe entsprechender Wirkstoffe wieder zu neuem Glanz verhelfen.

Eine dieser Kuren ist das Fruchtsäurepeeling. Es basiert auf natürlichen Säureprodukten, die aus Wein, Äpfeln, Milch oder Zitronen gewonnen werden und wurde in wissenschaftlichen Studien fundiert, die zu dem Ergebnis kamen, dass die sogenannten Alphahydroxysäuren das Hautbild stark verbessern können und es jünger und reiner machen. Diese Art der Behandlung ist weit verbreitet: Nicht nur die meisten Kosmetiker, sondern auch Hautärzte bieten eine Fruchtsäurebehandlung an. Große Bekanntheit bekam dieser Trend wie viele andere auch durch Stars aus Hollywood – vor allem weibliche Berühmtheiten schwören auf das Fruchtsäurepeeling. Es kann sowohl professionell als auch selbst angewandt werden.

Was ist ein Fruchtsäurepeeling

Als Peeling bezeichnet man eine dermatologische oder kosmetische Behandlung, bei der die oberen Schichten der Haut mit Hilfe eines Mittels entfernt werden. Meist betrifft das nur einen Teil oder die gesamte Hornhaut. Da die menschliche Haut aus Ober, Leder- und Unterhaut besteht und die Hornhaut nur eine von fünf Schichten der Oberhaut darstellt, betrifft der ganze Eingriff nur einen Bruchteil der gesamten Haut.

Mithilfe der Fruchtsäure werden Hautschüppchen zuerst aufgeweicht und dann durch das Peeling abgetragen.
Das Fruchtsäurepeeling wird unter “chemische Peelings” subsumiert. Daneben gibt es noch das mechanische Peeling, bei dem Stoffe wie u.a. Kaffeepulver verwendet werden oder das Peeling per Laser.

Wirkungen der Fruchtsäurepeelings

Während beim Fruchtsäurepeeling die oberen Hautschichten abgetragen werden, regen dessen Inhaltsstoffe die Kollagenbildung an. Durch diesen Vorgang werden Falten reduziert, die Porengröße verkleinert und Pigmentunregelmäßigkeiten abgeschwächt und ausgeglichen. Gleichzeitig werden Bakterien, die Akne verursachen, in ihrem Wachstum gehemmt, was Hautunreinheiten entgegenwirkt. Auch bei Schwangerschaftsstreifen und anderen Fällen geschädigter Haut, kann das Peeling verwendet werden.

Das Fruchtsäurepeeling bekämpft:

  • Akne und generell unreine Haut
  • Pigmentstörungen
  • Falten
  • fahle Haut

Nach dem Peeling können sich die Zellen der Haut leichter teilen, wodurch es schneller wirkt als vergleichbare Produkte. Um ein gutes Ergebnis zu erzielen sind dennoch mehrere Anwendungen nötig.

So kann die Wirkung des Peelings maximiert werden

Daneben gibt es noch weitere Faktoren, die Auswirkungen auf das Hautbild haben und damit auch den Ausgang eines Fruchtsäurepeelings beeinflussen. Zunächst ist da das Rauchen. Es ist nicht nur krebserregend und mindert das Lungenvolumen, sondern führt daneben zu einer faden und grauen Haut, die schneller Falten bekommt und durch die schlechtere Durchblutung wenig lebendig wirkt.

Außerdem sollte auf zu viel Sonnen oder Solariumgänge verzichtet werden. Zwar ist das Licht wichtig für den Körper und maßgeblich am Hormonhaushalt beteiligt, dennoch kann ein zu hohes Maß an UV-Strahlung negative Auswirkungen auf das Hautbild nach sich ziehen. Und da man ist, was man isst, spielt auch die Ernährung eine tragende Rolle. Nur wenn sie ausgewogen ist, können Vitamine und Wirkstoffe wie Vitamin B2, Vitamin C oder Zink dem Organ helfen, Umwelteinflüssen zu strotzen und sich zu revitalisieren.

Für ein ideales Hautbild muss daneben für ausreichend Schlaf gesorgt werden. Ansonsten werden nicht genug Wachstumshormone ausgeschüttet, die sicherstellen, dass die Regeneration der Zellen einwandfrei funktioniert.

Nur wenn diese Faktoren mit in Betracht gezogen werden, kann ein Fruchtsäurepeeling wirklich erfolgreich sein.

Vor- und Nachbehandlung des Peelings mit Fruchtsäure

Die Vor- und Nachbehandlung ist nach einem internationalen Leitfaden determiniert (Quelle: http://www.hautrein.de/peelings.htm). Zwecks eines optimalen Ergebnissen sollte man von ihnen nicht abweichen:

In der Woche VOR dem Treatment mit Fruchtsäure:

  • bei Neigung zu Herpes verwenden Sie bitte das Mittel Ihrer Wahl zur Prophylaxe
  • verzichten Sie 24 Stunden auf die Rasur

Am Behandlungstag und dem Tag nach dem Treatment:

  • verwenden Sie als Make-up nur Mineralpuder
  • keine Camouflage, Creme- oder Flüssig-Make-ups

An den 2 Tagen NACH dem Treatment:

  • vermeiden Sie starkes Schwitzen
  • verzichten Sie auf heiße Duschen, Sauna, Dampfbäder, Schwimmbäder o.ä.
  • keine Peelings verwenden (PH Manager Forte und Forte Plus)
  • keine Produkte mit hochdosiertem Vitamin C, Retinol, Hexylresorcinol (z.B. SpotEx) verwenden

Nach der Behandlung sieht die Haut ein bisschen wie bei einem Sonnenbrand aus, evtl. schuppt sie auch. Hiernach sollte man bei Akne ca. vier Tage und bei Hautalterung mindestens eine Woche lang kein Fruchtsäurepeeling mehr verwenden und entsprechende Pflegecremes mehrmals täglich auftragen. Möchte man den Eingriff fortsetzen, fängt man wieder mit der Vorbehandlung an.

Kosten des Fruchtsäurepeelings

Professionelle Fruchtsäurepeelings erhält man bereits ab einem Preis von ca. 40 Euro. Und da dieser stark variiert, lohnt es, sich vorher zu informieren, damit man nicht zu viel zahlt.

Möchte man das Peeling selbst durchführen, gibt es ein großes Angebot an verschiedenen Produkten. Auch sie variieren stark im Preis und können schon ab ca. 10 Euro erstanden werden. Hierbei sollte man auf die Menge achten und überlegen, wie oft man die Behandlung durchführen möchte. Ebenfalls eine Rolle spielt die mitgelieferte Menge an Neutralisator. Ist sie zu gering, muss man ihn eventuell kostspielig nachbestellen. Teils befindet er sich auch gar nicht im Lieferumfang und muss einzeln gekauft werden.

Durchführung: vom Arzt, dem Kosmetiker oder selbst machen?

Der größte Vorteil dabei, das Peeling selbst durchzuführen, ist der Preis, der so weit günstiger als die Alternativen Arzt oder Kosmetiker ist. Allerdings kann es dabei auch zu Komplikationen kommen, sofern das Präparat nicht sachgemäß verwendet wird. Außerdem sind die Peelings, die an Privatpersonen verkauft werden oft nicht so potent, wodurch das Ergebnis beeinträchtigt wird. Die wirklich starken Cremes dürfen nur Ärzte oder Kosmetiker mit spezieller Zusatzausbildung verwenden.

Geht es darum, nur leichte Falten zu entfernen, genügt das Peeling für zu Hause, doch sollen tiefe Narben wie etwa bei wiederkehrendem Aknebefall beseitigt werden, ist es ratsam, die Behandlung vom Profi ausführen zu lassen. Wer auf der sicheren Seite sein möchte, wählt hier eher den Arzt, da dieser ein tiefer gehendes Verständnis um den Eingriff hat und ohnehin meist etwa so teuer ist wie der Kosmetiker.

Gefahren des Fruchtsäurepeelings

Natürlich birgt ein Stoff, der aggressiv genug ist, die Haut aufzulösen auch einige Gefahren, die jedoch leicht gebannt werden können, wenn man weiß wie. Auf der sicheren Seite ist man hier, indem man den Anweisungen des Beipackzettels bzw. denen des Arztes oder Kosmetikers genau folgt. Ein Abweichen davon kann ernsthafte Komplikationen nach sich ziehen. Auch sollte recherchiert werden, ob man nicht von vornherein für ein Fruchtsäurepeeling ungeeignet ist. Dies ist der Fall, wenn man eine gestörte Wundheilung oder eine Herpes Infektion hat und auch dann, wenn man schwanger ist, gerade Vitamin A-Säure einnimmt oder erst eine kosmetische Operation hinter sich hat.

Selbst wenn dies alles bedacht wird, kann das Peeling zu Pigmentstörungen oder Entzündungen führen. Allerdings tritt dies nur bei einem geringen Prozentanteil der Behandelten auf.

Produktempfehlungen Fruchtsäurepeeling

Fruchtsäurepeeling Gel

Fruchtsäurepeeling Gel 15% (Milchsäure, Glycolsäure, Brenztrauben) AHA Angereichert mit...
74 Bewertungen
Fruchtsäurepeeling Gel 15% (Milchsäure, Glycolsäure, Brenztrauben) AHA Angereichert mit...
  • Ideal bei Altersflecken, trockener und matter Haut, Sommersprossen, Sonnenflecken, erhöht Ausstrahlung und Leuchtkraft der Haut, bei Akne-Narben, zur Hautaufhellung, bei postentzündlicher...
  • Angereichert mit Kojisäure, einem natürlichen Hautaufheller / Hautaufheller mit antibakteriellen und entzündungshemmenden Eigenschaften, natürlich verwendet in der Herstellung von Sake...
  • Glycolsäure, natürlich aus Zuckerrohr gewonnen, erhöht die natürliche Produktion von Kollagen und den Hyaluronsäuregehalt der Haut (natürliche Feuchtigkeitsbarriere der Haut) und fördert damit...
  • Hergestellt in den USA, qualitativ hochwertiges Produkt, hergestellt in einer FDA-registrierten Anlage und GMP-zertifiziert - ein Good Manufacturing Practices Produkt, um die Qualität und Sicherheit...
  • Erste Ergebnisse schon nach wenigen Anwendungen

Hinweis: Aktualisierung am 21.11.2017 über Amazon Product Advertising API. Daten und Preise können sich ggf. geändert haben. Über das Amazon.de Partnerprogramm verdienen wir Provisionen für qualifizierte Käufe.

Die Wirkstoffe dieses Peelings sind Alpha-Hydroxy-Säuren. Es kostet nur knappe 10 Euro, besteht dafür aber auch nur aus einem Fläschchen. Es ist frei von Alkohol und Paraben und mit Kojisäure angereichert. Das Peeling ist als Gel verarbeitet, was die Verwendung deutlich leichter macht. Man trägt es einfach mit der beiliegenden Pipette auf und wäscht es kurz darauf wieder ab. Für den Preis ist es sehr ergiebig und funktioniert recht gut.

Salicylsäurepeeling für zuhause

Salicylsäure bha Chemisches Peeling Gegen Aknenarben Anti-Pickel - 2% Salicylsäurepeeling Sanftes...
16 Bewertungen
Salicylsäure bha Chemisches Peeling Gegen Aknenarben Anti-Pickel - 2% Salicylsäurepeeling Sanftes...
  • Salicylsäure 2% : Unser Salicylsäurepeeling ist eine mächtige Waffe gegen Akne und Zeichen der Hautalterung: verkleinert die Poren, verringert Überproduktion von Öl, verbessert Textur und...
  • Die regelmäßige Anwendung ermöglicht Feuchtigkeitscremes und anderen Hautbehandlungen, die Haut besser zu durchdringen
  • SALICYLSÄURE Serum funktioniert! Natürlich aus Weidenrinde gewonnen, wirkt Salicylsäure natürlich antibakteriell und entzündungshemmend, beschleunigt die Zellerneuerung der Haut und die...
  • MEHR ALS NUR ANTI-AGING: verhindert die Bildung von Akne, tötet Aknebakterien, beseitigt Mitesser, reduziert das Auftreten von Aknenarben

Hinweis: Aktualisierung am 21.11.2017 über Amazon Product Advertising API. Daten und Preise können sich ggf. geändert haben. Über das Amazon.de Partnerprogramm verdienen wir Provisionen für qualifizierte Käufe.

Der Hersteller wirbt damit, dass das Peeling besonders sanft wirkt, weil die Säure nur einem Gehalt von 2% entspricht. Der Wirkstoff ist Salicylsäure, die aus Weidenrinde gewonnen wird. Das Produkt wird vegan hergestellt und ist ohne Zusatz künstlicher Farb-, Duft- oder Konservierungsstoffe. Durch die Pipetten-Flasche wird die Anwendung sehr leicht gemacht. Auf der Haut fühlt sich das Peeling angenehm an und rötet nicht. Es sorgt bereits nach einigen Anwendungen für ein weicheres Hautgefühl.

Video zur Behandlung der Haut mit einem Fruchtsäurepeeling

TEILEN